Zurück zur Eingangsseite!

Hauptmenu

Karl Ballmer

Vita

Aktuelles

Wir: Edition LGC

Unsere Bücher

Die gekrachte Schublade

Andere Verlage

Der Maler

Archiv

Links

Kontakt / Impressum

Suche 🔍

(:template each:)

Lehre von dem EreignisDie gekrachte Schublade – 22. Mai 2024

aus dem Nachlass von Karl Ballmer19. Oktober 1939

Es ist eine Notwendigkeit, dass sich die Anthroposophie als Lehre verwandeln muss in eine Lehre von dem Ereignis Anthroposophie

Vergl. Karlsruhe, Zyklus 19,7,12


Erläuterung

Gemeint ist die Stelle im 7. Vortrag der Reihe „Von Jesus zu Christus“, 11. Oktober 1911, gegen Ende des Vortrages: „Deshalb ist es kein Tadel, wenn immer wieder und wieder von Aufklärern gesagt wird, dass sich die Lehre des Christus Jesus in eine Lehre von dem Christus Jesus verwandelt hätte. Das musste so sein. Denn das Wichtige ist nicht, was der Christus Jesus gelehrt hat, sondern was er der Menschheit gegeben hat.“

👉 Aus der „gekrachten SchubladeDie gekrachte Schublade“ bekommen Sie wechselnd verschiedene Texte von Karl Ballmer zu lesen. Bei der Auswahl gilt das Motto von Rudolf Steiner: „Es muss der Zufall in seine Rechte treten.“ Besuchen Sie diese Seite also öfter. Bei Fragen kontaktierenKontakt/Impressum Edition LGC Sie uns bitte.

Erläuterung

{=$:Titel}Die gekrachte Schublade – 22. Mai 2024


mit Rahmen zum Seitenanfang (shift-alt-4) ohne Rahmen – zum Drucken